WordPress Umfrage Plug-ins auf dem Prüfstand.

SurveyIconDie Aufgabe: Ein Hochschulprojekt wo ein Fragebogen erstellt werden soll.
Die Randbedingungen: WordPress, auf eigenem Server und mehrere Typen von Fragen und Antworten sowie kostenlos. Das WordPress Plug-in Repository hat etwa 121 Plug-ins im Bereich “Survey”.

Natürlich musste ich erst einmal viel nachlesen welcher Umfrage-Plug-in gut ist. Einige von denen wie das “WP Survey And Quiz Tool” sind einfach mal von der Bildfläche verschwunden. Ich habe 9 Plug-ins schnell mal durchgetestet, daher sind die Kommentare ziemlich kurz.

Polldaddy flog schon einmal raus, da die Daten nicht auf eigenem Server gehalten wurden. Für kleine Marketing Umfragen ist es aber sehr gut.

wordpress-simple-survey hatte leider nur antworten mit Radio Buttons in der kostenlosen Version, daher nicht wirklich brauchbar.

fVote ist ja unser eigenes Plug-in aber komplett nicht geeignet, da ich ja nicht nur vertikale Skalen abfragen möchte

Mit online-survey kam ich dann schon gar nicht mehr klar und alles was ich irgendwie hingekriegt hab, hatte leider nicht das getan was ich gebraucht hätte.

pinnion war mir wieder zu heftig, weil da hätte ich mich wieder Anmelden müssen.

Momentan bin ich bei surveys angelangt, wird leider nicht weiterentwickelt aber macht schon mal mehr als die anderen.

SurveyPress ist bestimmt gut, aber ich wollte mich jetzt nicht mit LimeSurvey auseinandersetzen, da die Zeit einfach nicht reicht.

quiz-master-next Irre. Also das hat mich schon nach der Aktivierung erschlagen und es hat soviel Zusatzfunktionen die man kaufen muss. Es ist aber sicherlich brauchbar.

jast-another-survey-tool ist das letzte was ich probiere und es ist von vornherein unverständlich wie ich damit Fragen anlege.

Fazit:
Ich werde meinen Fragebogen erst einmal auf Papier einreichen und dann später vielleicht in Google Docs umsetzen. Es ist verrückt, dass es eine Menge solcher Plug-ins gibt, die aber doch mehr Arbeit bedeuten als sie zu vereinfachen.

Dann gibt es ja noch einen unüberschaubaren wust von etwa 134 Abstimmungsplugins sogenannte Polls. Ich denke ich werde auf einen Premium Account von SurveyMonkey umsatteln, sobald ein wenig Geld reinkommt. Denn den Ihre Umfragen kann man jetzt auch in WordPress einbetten.

Share